[WordPress] Problem gelöst: Http-Fehler beim Foto-Upload

Im letzten Beitrag hatte ich es schon angerissen. Ich hatte seit einiger Zeit Schwierigkeiten mit dem Foto-Upload. Ich dachte schon, das Ende von „willsagen.de“ sei nahe, da kam plötzlich ein freundliches Hilfeangebot von Kathrin Passig, sie würde sich das mal ansehen.

Beim Upload tauchte stets ein (mir) nichtssagender http-Fehler auf, etwa so: html

Kathrin hat dann herausgefunden, dass die Fotos zwar im ftp-Verzeichnis, wo sie hinsollen, ankommen, aber dann geht es irgendwie nicht weiter. Die Lösung hat sie dann hier im letzten Kommentar gefunden. Ich zitiere mal:

Der Fehler liegt offenbar am PHP-Modul Imagick, was für die Komprimierung der Bilder nach dem Upload zuständig ist.“

Mit diesem Plugin lässt sich das reparieren, in dem auf das alte Modul „GD“ umgestellt wird. Tja toll. Darauf soll einer kommen.

[Berlin] Endliche Termine im Bürgeramt zeitnah bekommen?

Natürlich gegen Kohle, is‘ klar.

http://www.buergeramt-termine.de/

Finde ich eigentlich scheiße, ist aber konsequent. Schließlich kostet es einerseits Geld, so eine Plattform zu entwickeln und zu betreiben und andererseits wird damit auf einen unglaublichen Missstand in der Berliner Verwaltung hingewiesen. Immerhin musste ich gerade ziemlich genau 2 Monate (!!!) warten, um überhaupt einen Termin für das Beantragen eines neuen Personalausweises zu bekommen. Bis der dann da ist, wird es wieder eine Zeit dauern.

Ich werde die Jungs dann mal fragen, ob sie mir ein bisschen von ihrer Kohle abgeben, weil sie natürlich meine Idee abgekupfert haben. 😉

Das ist alles andere als mittelmäßig!

Heute wurde ein Artikel durchs Netz gereicht, den ich nicht besonders gut fand, weil er m. E. gesellschaftsfeindlich ist. Im Grunde wird, wenn ich das mit meinem mittelmäßig ausgeprägten Geist richtig verstehe, die Ellbogengesellschaft als die einzig sinnvolle Ordnung propagiert. Es kann nur einen besten geben. An der Spitze ist immer nur für einen Platz, sonst ist es keine Spitze und keiner wäre besser als der andere. Bevor ich mich lange in ungeschickten Worten ergehe, zitiere ich lieber:

Der Wirre schreibt hier zu dem Artikel nämlich etwas extrem schlaues, wie ich finde:

Futter gibt es nicht nur ganz vorne. Tu das was du kannst und magst, versuche Leidenschaft für das was du tust zu entwickeln, aber lass dich nicht vom Ehrgeiz zerfressen. In der Ruhe liegt mehr Kraft als du denkst, bleib in Bewegung, aber werde nicht hektisch. Gehe nicht joggen oder sprinten, sondern auf ausgiebige Spaziergänge. Lerne von den Ersten und Besten, aber äffe sie nicht nach.

Das ist mal ne echte Lebensweisheit, die ich komplett unterschreibe.

 

Krautreportende

Krautreporter
29. Krautreporterunterstützer. Early Adopter ftw!

Du bist informationsinteressiert? Du liest viel online? Du wunderst dich, wie das überhaupt funktionieren kann mit dem Online-Journalismus? Du fragst dich, wie das in Zukunft weitergehen soll?

Dann bist du schon einen Schritt weiter als viele andere. Denn, online lesen, ist gut, weil man bei guten Angeboten nicht nur ein Feedback abgeben, sondern auch ein Feedback zum Feedback bekommen kann. Online-Journalismus funktioniert aber nicht so gut, wie man es gern hätte. Denn, Qualität lässt sich mit Werbung kaum finanzieren. Wenn man von einem Thema Ahnung hat, merkt man sofort, was da für ein Mist zusammencontentet wird. Außerdem nerven die ganzen großen Verlagshäuser, die nur auf Effekthascherei aus sind und aus jeder noch so kleinen Nicht-Meldung eine 100-seitige Klickstrecke machen (wobei ich Foto-Klickstrecken zum Beispiel bei Spon oft ganz schön toll finde). Und weil die Modelle, die die großen Verlage fahren, dem Untergang geweiht sind, muss man sich für die Zukunft was anderes ausdenken.

Und, Rettung ist in Sicht! Denn jetzt kommen die Krautreporter ums Eck! Das Problem ist: Die kommen erst dann ums Eck, wenn 15.000 Leute zusammengekommen sind, die ein wenig die Katze im Sack für 60 Euro kaufen, von der sie eine Ahnung haben, wer die Elterntiere sind. Aber hey: 60 Euro im Jahr. Das kann man schon mal wagen. 5 Euro im Monat. Und die werden erst fällig, wenn die 15.000 zusammengekommen sind (wobei ich mir ja wünschen würde, dass die vielleicht mit halber Schlagzahl schon mal loslegen, wenn nur die Hälfte erreicht ist). Denn, leider sind noch nicht ganz die Hälfte von 15.000 Mitkrautern zusammengekommen. Und es sind nur noch ein paar Tage Zeit.

Tja. Und jetzt komme ich mit meiner kaum in Zahlen zu fassenden Leserschar daher. Nach Veröffentlichung dieses Beitrags ist das Projekt auf’s Gleis gesetzt, ok?

Danke!

Elektrisch heinkeln

Giardiniera und HeinkelMuss mir nur mal eben ein paar Links merken. Bevor ich nämlich den Heinkelmotor repariere, kann ich ihn besser auf Elektroantrieb umbauen.

Tolle Sachen im Programm:
http://kellycontroller.com/index.php

Antriebskits:
http://kellycontroller.com/kits-c-26.html

 

Das Reglerkit hier
http://kellycontroller.com/keb-72v-8kw-regen-kit-p-435.html für $789

und dieser Motor hier
http://kellycontroller.com/hub-motor-72v-6kwdisc-brake10-inch-p-41.html für $499

und die passende Scheibenbremse dazu.
http://kellycontroller.com/kit-for-disc-brake-motor-p-566.html für $99

Macht zusammen $1387. Für um die 1500 € sollte man den Kram beschaffen können. Hmmmm …

Was will man eigentlich mehr ..? Einen Lieferanten in Deutschland. Wäre eben einfach.

Aso, und Batterien fehlen noch. (Noch mal 500 bis 1000 €?) Dann noch ein Ladegerät und der TÜV.

Und ein Sponsor!!! 

 

Da müsste man sich trauen, mal anzufragen:

http://de.made-in-china.com/co_qsmotor/product_Hub-Motor-6000W-in-Electric-Scooter_eiyniheog.html

Endlich eine nahe gelegene Bezugsquelle für den China-Radnabenmotor:

http://green.stc-shop.at/index.php/elektro/radnabenmotor-72v-6kw-10z.html

Dieser Motor wäre was für einen Antrieb mit Originalschwinge:

http://www.evdrives.com/product_p/mot-me1012.htm

In luftiger Höhe: Atemberaubend!

Kennt ihr diese russischen Jungs und Mädels, denen so langweilig ist, dass sie auf alle möglichen Hochhäuser krabbeln? Kennt ihr, oder?

Hier sind einige wirklich atemberaubende Fotos, die dabei entstanden (sein sollen*).

*Als deutscher Skeptiker stellt man natürlich gleich in Frage, dass die Fotos wirklich so entstanden sind, wie man Glauben machen will. Ist mir wurscht. Die Fotos sind einfach geil!

Villa Tugendhat Doku

Das muss ich mal im Auge behalten:

http://www.zeit.de/kultur/film/2013-05/haus-tugendhat-film

Da gibt es jetzt einen Dokumentarfilm. Den muss ich natürlich sehen, wo ich doch einige Jahre vor der Restauration dort war.

Villa Tugendhat

Hier geht’s zu mehr meiner Villa-Tugendhat-Fotos.

Ich hab ja keine Ahnung von Architektur, aber: Ein sagenhaftes Gebäude, das man natürlich im Kontext seiner Zeit sehen muss.

 

Zeugen gesucht: Schwerer Unfall am Ostkreuz

Da ich ja weiß, dass mein Blog von einigen Berlinern gelesen wird, starte ich hier mal einen Zeugenaufruf.

Am vergangenen Donnerstag (30.05.) hat sich gegen 15:25 Uhr am Ostkreuz auf der Hauptstraße an der Einmündung zur Kynaststraße ein Unfall ereignet, bei dem ein weißer Tanklastzug ein 14-jähriges Mädchen erfasst und schwer verletzt hat. (Das Mädchen wohnt bei mir in der Nachbarschaft.) Der Tanklastzug kam aus Richtung Rummelsburg und fuhr in Richtung Friedrichshain.

Der Fahrer des Tanklastzuges hat den Unfall entweder nicht bemerkt oder ist geflohen. Jedenfalls hat er nicht angehalten. 

Falls jemand den Unfall beobachtet hat, jemanden kennt, der davon erzählt hat, wie auch immer, möge sich entweder an die Polizei (030-4664-581351) wenden oder kann auch hier einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail-Adresse hinterlassen (die ist nicht sichtbar, ich kann sie mir aber aus dem Backend fischen.)

Hier der Link zur Pressemeldung der Polizei:

http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/385490/index.html

Weite, schnelle Leica-Linsen

Vielleicht kann ich mir ja mal ne Weitwinkellinse für die M9 leisten. Bevor ich dann wieder auf die Suche nach Artikeln dazu gehe:

Diverses zu diversen Weitwinkelobjektiven

http://www.ronscheffler.com/techtalk/?page_id=130

http://www.flickr.com/groups/2070873@N24/

http://www.digitalhapeman.com/2010/07/31/voigtlander-ultra-wides-on-the-leica-digital-m-cameras/

http://www.digitalhapeman.com/2011/03/27/21mm-m-mount-lenses-on-the-leica-m9/

http://www.kenrockwell.com/leica/lens-reviews.htm

http://lavidaleica.com/forum/viewtopic.php?f=45&t=775

http://www.colorfoto.de/news/voigtlaender-ultron-1-8-21mm-vm-ist-jetzt-lieferbar-1467914.html

Nachtrag:

http://www.kenrockwell.com/voigtlander/21mm-f18.htm